- Lernbeobachtungsbogen

Der Lernbeobachtungsbogen ist eine erprobte Kurzfassung des Handlungsregulationsbogens, der im Rahmen eines DFG-Projekts entwickelt wurde. Im „Elementaren Lerntraining“ wurde der Handlungsregulationsbogen einem größeren Leserkreis zugänglich gemacht (Emmer, Hofmann & Matthes, 2007). Der kürzere Lernbeobachtungsbogen zeichnet sich dadurch aus, dass Verlaufsbeobachtungen möglich werden. Unter des Aspekten der Motivation und der Handlungsausführung wird das Lernverhalten situations- und anforderungsbezogen eingeschätzt. So können Stabilität und Unterschiedlichkeit des Verhaltens abgebildet werden. Ausgehend von der Verhaltensvariation soll besteht die Möglichkeit, günstige oder ungünstige situative und Anforderungsbedingungen zu definieren.

Literatur:

Emmer, A., Hofmann, B. & Matthes, G. (2007). Elementares Training bei Kindern mit Lernschwierigkeiten. Training der Motivation – Training der Lernfähigkeit. 2., neu ausgestattete Aufl., Weinheim und Basel: Beltz.

Matthes, G. (2007). Forschungsbericht zur Entwicklung des Lernbeobachtungsbogens. Potsdam: Universität.

Lernbeobachtungsbogen
Lernbeobachtungsbogen.pdf
PDF-Dokument [133.4 KB]
Kurze Power-Point-Präsentation
Lernbeobachtungsbogen.ppsx
Microsoft Power Point-Präsentation [529.3 KB]